Wissensvermittlung über das Internet bzw. generell digitale Medien wird in der heutigen Zeit immer wichtiger. Doch wie kann man sicherstellen, dass tatsächlich Wissen vermittelt und vor Allem gelernt wird. Es besteht die Gefahr, dass sich der Empfänger durch z.B. eine Powerpoint Präsentation nur berieseln lässt. Wenn diese ohne Tonspur nur per E-Mail versendet wird ist die Gefahr groß, dass die Inhalte nur gelesen und nicht gelernt werden. Es fehlt die Vermittlung der Inhalte.

Eine Lösung dieses Problems sind E-Learnings, was das interaktive Lernen von Inhalten mit Hilfe von digitalen Medien beschreibt: Die zu vermittelten Inhalte werden (zum Beispiel webbasiert und somit auch für Tablets / Smartphones) an die Empfänger übermittelt. Diese können dann, versehen mit einer Tonspur, vermittelt werden. Interaktiv kann der Empfänger selbst gelerntes Wissen direkt anwenden, Aufgaben lösen oder Fragen zu den Inhalten beantworten.

Die Vorteile von E-Learning

  • Interaktivität: Inhalte werden nicht nur präsentiert, sondern mit Hilfe von Kommunikation und Interaktion durch den Nutzer gelernt (zum Beispiel durch Quizfragen u.a.).
  • Multimedialität: Es können eine Vielzahl von Medien eingebunden werden, wie zum Beispiel Musik, Video, Animation und diverse Webinhalte
  • Responsivität: Die E-Learnings können auf diversen Endgeräten wiedergegeben werden: Vom Desktop-PC bis hin zum iPad & Smartphone. So können Inhalte auch unterwegs gelernt werden.
  • Wissensabfrage: Mittels eines LMS (Learning Management System) kann gezielt überprüft werden, wer sich die E-Learning angeschaut und wie er bei den jeweiligen Testfragen abgeschnitten hat.

Interaktive Elemente einer E-Learning

Einen Auszug aus interaktiven Möglichkeiten finden Sie in der folgenden Grafik.

Beispiel einer E-Learning

Wir bieten seit 2 Jahren die Erstellung professioneller E-Learnings an. Ein Beispiel einer E-Learning finden Sie unter folgendem Link:

» Zur E-Learning